Masterstudent/in Luft- und Raumfahrttechnik, Regelungstechnik, Maschinenbau o.ä. (w/m/d) - Reglerentwurf für ein vollautomatisiertes Rendezvous-Manöver unbemannter Luftfahrzeuge

1 Stellenangebot
ab sofort Teilzeit Sonstige Berufe

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Raum für Spitzenforschung

Einsatzort:
Lilienthalpl. 7
38108 Braunschweig
Masterstudent/in  Luft- und Raumfahrttechnik, Regelungstechnik, Maschinenbau o.ä. (w/m/d) - Reglerentwurf für ein vollautomatisiertes Rendezvous-Manöver unbemannter Luftfahrzeuge
Jetzt bewerben!

Starten Sie Ihre Mission beim DLR.

Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 8.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe – insbesondere noch mehr weibliche – die Ihre Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten. Starten Sie Ihre Mission bei uns.

Für unser Institut für Flugsystemtechnik in Braunschweig suchen wir eine/n

Masterstudent/in Luft- und Raumfahrttechnik, Regelungstechnik, Maschinenbau o.ä. (w/m/d)

Reglerentwurf für ein vollautomatisiertes Rendezvous-Manöver unbemannter Luftfahrzeuge

Ihre Mission:

Am Institut für Flugsystemtechnik des DLR Braunschweig werden neue Konzepte und Technologien für automatisierte unbemannte Luftfahrzeuge (UAV) entwickelt. Unter anderem wird in verschiedenen Anwendungsfällen die automatisierte Kopplung zweier unabhängig voneinander steuerbarer UAVs untersucht, ein sogenanntes Rendezvous-Manöver. Sei es im Formationsflug bei der vollautomatischen Luft-zu-Luft Betankung über einen steuerbaren Betankungskorb, beim Einfangen eines wiederzuverwendenden Raketenboosters durch ein Luftfahrzeug (In-Air-Capturing) oder beim Abwehren von fremdgesteuerten Drohnen aus einem Gefahrenbereich.

Ihre Aufgabe besteht darin, für dieses Automatisierungsproblem geeignete Regelalgorithmen zu identifizieren, zu entwickeln und zu implementieren. Diese sollen schließlich in eine bereits vorhandene Simulationsumgebung integriert und je nach angestrebter Dauer des Praktikums/der Abschlussarbeit gegebenenfalls auch im realen Flugversuch an Demonstratoren erprobt werden.

Im Rahmen mehrerer aktueller Forschungsprojekte in der Abteilung für Unbemannte Luftfahrzeuge ergeben sich die oben genannten Anwendungsbereiche aus der Luft- & Raumfahrt, aus denen Sie einen Use Case für Ihre Forschungsarbeit auswählen können.

Ihre Qualifikation:

  • laufendes wissenschaftliches Hochschulstudium der Luft- & Raumfahrttechnik, Regelungstechnik, Maschinenbau/Automatisierungstechnik, Elektrotechnik/Mechatronik, Informatik oder eines vergleichbaren Studiengangs
  • persönliches Interesse an unbemannten & autonomen (Luft-)Fahrzeugen, Flugmodellsport oder komplexen Automatisierungssystemen
  • eigenständige Arbeitsweise & gute Kommunikationsfähigkeit
  • gute Kenntnisse in C++ oder Python
  • Kenntnisse in MATLAB/Simulink sind vorteilhaft, aber nicht zwingend erforderlich
  • Erfahrung in der Anwendung von Modellprädiktiver Regelung oder anderen höheren Regelverfahren ist erwünscht
  • grundlegende Kenntnisse im Bereich der Flug-/Aerodynamik sind vorteilhaft
  • Erfahrungen im Umgang mit ROS 1/2, CasADi und ACADO/acados wünschenswert
  • Kenntnisse in Software Engineering/Softwaretechnik sind von Vorteil (bspw. CI/CD)

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Alexander Funke telefonisch unter +49 531 295-1012 . Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 56512 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs/#46096 .






Bitte im Betreff der Bewerbung folgende Referenznummer angeben: 56512

Deine Ansprechpartnerin:

Iris Werner

Frau Iris Werner


Weitere Karrierechancen und Stellenangebote

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Du willst noch mehr wissen?

Weiterführende Links

Jobalarm!

Keine Stellenangebote von DLR mehr verpassen:

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und Benachrichtigungen über neue Stellenangebote per E-Mail erhalten (jederzeit abbestellbar). Nach dem Klick auf "Weiter" hast du Gelegenheit, Deinen Jobalarm! anzupassen und unsere Datenschutzhinweise zu lesen.

Ähnliche Stellenangebote