Masterand/in Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik o.ä. (w/m/d) - Latenzkompensation zur Verbesserung der manuellen Steuerung von UAS

1 Stellenangebot
ab sofort Vollzeit Sonstige Berufe

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Raum für Spitzenforschung

Einsatzort:
Lilienthalpl. 7
38108 Braunschweig
Jetzt bewerben!

Starten Sie Ihre Mission beim DLR.

Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 8.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe – insbesondere noch mehr weibliche – die Ihre Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten. Starten Sie Ihre Mission bei uns.

Für unser Institut für Flugsystemtechnik in Braunschweig suchen wir eine/n

Masterand/in Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik o.ä. (w/m/d)

Latenzkompensation zur Verbesserung der manuellen Steuerung von UAS

Ihre Mission:

Am Institut für Flugsystemtechnik des DLR Braunschweig werden neue Konzepte und Technologien für unbemannte Luftfahrzeuge (Unmanned Aircaft System, UAS) entwickelt. Hierfür werden verschiedene UAS (Multikopter, Hubschrauber, Fixed Wing und Tragschrauber) betrieben und weiterentwickelt.

Während der Betrieb von UA mit Blick in die Zukunft im Regelfall weitgehend automatisch ablaufen wird, ist in der Flugerprobung und dem Testbetrieb von UA oftmals eine manuelle Steuerung durch einen Fernpiloten erforderlich. Die manuelle Steuerung von UA ist eine herausfordernde Aufgabe, da im Gegensatz zu bemannten Luftfahrzeugen die Sinne des Piloten nur durch künstlich erzeugte Eindrücke angesprochen werden können. Ein Problem dabei ist Latenz, welche durch die Übertragung von Signalen vom Boden zum Luftfahrzeug und zurück entsteht. Diese kann oft bei mehreren hundert Millisekunden, bei Satellitendatenlinks sogar bei über einer Sekunde liegen. Latenzen in dieser Größenordnung erschweren das Steuern für einen menschlichen Piloten stark. Häufig kommt es dadurch zu vom Piloten angeregten Schwingungen, sogenannten "Pilot induced Oscillations" (PIOs).

Im Rahmen dieser Arbeit ist es Ihre Aufgabe, ein System zu implementieren und zu testen, welches am Boden mittels der Eingaben des Piloten und eines vorhandenen Systemmodells das Systemverhalten prädiziert, womit dem Piloten nahezu latenzfrei der Systemzustand in einer virtuellen Sicht angezeigt werden kann. Die verzögerten Updates des echten Flugzustands (Onboard-Sensordaten) werden genutzt, um einen kontinuierlichen Abgleich zwischen dem Modell und dem realen Zustand herzustellen. Zur Bewältigung der Aufgabe steht Ihnen die Hardware-in-the-Loop Simulationsinfrastruktur des ALAADy Demonstrators zur Verfügung. Beim ALAADy Demonstrator handelt es sich um ein 450 kg schweres Tragschrauber-UAS, welches als Demonstrator für den unbemannten Frachttransport eingesetzt wird.

Im Einzelnen sind Ihre Aufgaben folgende:

  • Literaturrecherche zu in Frage kommenden Systemarchitekturen (z. B. Kalman-Filter o.ä.)
  • Auswahl einer geeigneten Systemarchitektur
  • Implementierung eines Systems zur Latenzkompensation mittels Modellprädiktion
  • Planung und Durchführung von Simulatorversuchen
  • Auswertung der Versuche
  • Bewertung der Ergebnisse

Ihre Qualifikation:

  • Studium der Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik oder vergleichbare Studiengänge
  • Programmierkenntnisse: Matlab/Simulink, C/C++
  • Kenntnisse in den Bereichen Regelungstechnik, Flugmechanik, Flugregelung vorteilhaft
  • Kenntnisse in den Bereichen Modellprädiktion, Kalman-Filter, Simulation wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Martin Laubner telefonisch unter +49 53 12953-627 . Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 61816 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs/#47103 .






Bitte im Betreff der Bewerbung folgende Referenznummer angeben: 61816

Ansprechpartnerin:

Iris Werner

Frau Iris Werner


Weitere Karrierechancen und Stellenangebote

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Du willst noch mehr wissen?

Weiterführende Links
Icon Wecker mit Ausrufezeichen

Jobalarm!

Keine Stellenangebote von DLR mehr verpassen:

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und Benachrichtigungen über neue Stellenangebote per E-Mail erhalten (jederzeit abbestellbar). Nach dem Klick auf "Weiter" hast du Gelegenheit, Deinen Jobalarm! anzupassen und unsere Datenschutzhinweise zu lesen.

Ähnliche Stellenangebote