Brandoberinspektoranwärter (m/w/d)

2 Ausbildungsplätze
ab 01.04.2021 Bewerbungsphase endet am 19.07.2020 Vollzeit Aus- und Weiterbildung

Werra-Meißner-Kreis

Der Kreisausschuss

Einsatzort:
Schlossplatz 1
37269 Eschwege
Hessen
Brandoberinspektoranwärter (m/w/d)
Wir

Managen

Kreisaufgaben

Der im Norden Hessens landschaftlich sehr reizvoll gelegene Werra-Meißner-Kreis hat als einer der größten öffentlichen Arbeitgeber des Landkreises Einiges zu bieten:

Die Aufgaben, die der Kreisausschuss des Werra-Meißner-Kreises erbringt, sind überraschend vielseitig und abwechslungsreich. Wir verstehen uns dabei als ein moderner Dienstleister für die Belange unserer ca. 100.000 Bürgerinnen und Bürger, aber auch als Ordnungs-, Aufsichts- und Genehmigungsbehörde mit Augenmaß. Unser Team besteht aus ca. 620 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die an den Standorten Eschwege und Witzenhausen in den unterschiedlichsten Berufsgruppen tätig sind.

Aufgaben zur Ausbildung:

  • allgemeine Sachbearbeitung von Angelegenheiten des Brandschutzes
  • Erstellung von brandschutztechnischen Stellungnahmen im Baugenehmigungsverfahren, Verfahren nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz sowie der Bauleitplanung
  • Prüfung von brandschutztechnischen Anforderungen
  • Durchführung von Gefahrenverhütungsschauen
  • Beratung von internen Dienststellen sowie externen Dritten
  • fachliche Unterstützung der ehrenamtlichen Leitungen der Freiwilligen Feuerwehren
  • Erstellung und Beübung von Feuerwehreinsatzplänen
  • Aus- und Fortbildung im Bereich des Brand- und Katastrophenschutzes
  • Ausübung des Brandschutzaufsichtsdienstes im Rahmen eines Rufbereitschaftsdienstes
  • Mitwirkung im Katastrophenschutzstab des Werra-Meißner-Kreises

Anforderungsprofil:

  • erfolgreich abgeschlossener Bachelor- oder als gleichwertig anerkannter Studiengang in einem für den feuerwehrtechnischen Dienst geeigneten Studienfach (insbesondere Architektur, Bauingenieurwesen, vorbeugender Brandschutz oder vergleichbar)
  • uneingeschränkte Einsatzdienst- und Atemschutztauglichkeit nach FwDV7
  • Höchstalter 40 Jahre
  • Pkw-Führerschein der Klasse B, eigener Pkw und die Bereitschaft diesen für Dienstfahrten einzusetzen
  • Bestehen einer Eignungsprüfung, in der die fachliche und körperliche Eignung nachzuweisen ist
  • Teamfähigkeit, Engagement, Belastbarkeit und Flexibilität
  • strukturierte, selbstständige und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur ständigen aufgabenbezogenen und persönlichen Weiterbildung
  • Zustimmung zur Durchführung einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung
  • die aktive Mitwirkung in einer Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr oder einer anerkannten Katastrophenschutzorganisation ist von Vorteil

Wir bieten:

  • eine qualifizierte und umfassende zweijährige Ausbildung im Beamtenverhältnis auf Widerruf
  • Anwärterbezüge nach dem Hessischen Besoldungsgesetz (HBesG) während des
    Vorbereitungsdienstes
  • nach Bestehen der Laufbahnprüfung und Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe Besoldung nach A 10 HBesG mit Aufstiegsmöglichkeiten
  • verantwortungsvolle, vielseitige, interessante und bereichsübergreifende Aufgaben
  • umfangreiche Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen und betriebliches Gesundheitsmanagement
  • einen modern und auf dem neuesten Stand der Technik eingerichteten Arbeitsplatz mit flexibler und familienfreundlicher Arbeitszeit, ausgerichtet nach den Belangen der Aufgaben und kundenorientiert

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.


Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen in Kopie und ohne Klarsichthüllen, Hefter oder Ähnlichem sind bis spätestens zum 19. Juli 2020 (Datum des Eingangs) zu richten
an:

Werra-Meißner-Kreis, Der Kreisausschuss
Fachdienst 1.2 - Personal -
Schlossplatz 1, 37269 Eschwege
oder bewerbung@werra-meissner-kreis.de

Auskünfte zum Bewerbungsverfahren und zu den zu besetzenden Stellen erteilt im Fachdienst 1.2 - Personal - Frau Först (Tel: 05651/302-1120).

Für aufgabenbezogene Rückfragen steht in der Stabsstelle GA - Gefahrenabwehr - Herr Sasse (Tel: 05651/302-3361) zur Verfügung.

Bei Nichtberücksichtigung werden die o. a. Unterlagen unter Wahrung des Datenschutzes vernichtet.

Kosten, die im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren entstehen, können nicht übernommen werden.





Bitte im Betreff der Bewerbung folgende Referenznummer angeben: KNH-113721

Deine Ansprechpartnerin:

Corinna Först

Frau Corinna Först

Leitung Fachdienst Personal


Deine Bewerbungsunterlagen werden an Werra-Meißner-Kreis übermittelt.

Jetzt bewerben:

Brandoberinspektoranwärter (m/w/d)

Werra-Meißner-Kreis
ab 01.04.2021, Bewerbungsphase endet am 19.07.2020
Datei(en) hier ablegen
oder
klicken und auswählen...
Datei(en) auswählen...
Hochgeladene Dateien:
Du hast noch keine Dateien hochgeladen.
Deine Bewerbung wird direkt an das Unternehmen weitergeleitet, Deine Daten unterliegen somit den Datenschutzrichtlinien des Unternehmens. Für weitere Informationen zu den jeweils geltenden Datenschutzrichtlinien kontaktiere das Unternehmen bitte vor dem Absenden Deiner Bewerbung.

Jobalarm!

Keine Stellenangebote von Werra-Meißner-Kreis mehr verpassen:

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und Benachrichtigungen über neue Stellenangebote per E-Mail erhalten (jederzeit abbestellbar). Nach dem Klick auf "Weiter" hast du Gelegenheit, Deinen Jobalarm! anzupassen und unsere Datenschutzhinweise zu lesen.